Philosophie Taekwondo

TAEKWON – DO   «Mein Lebensstil»

ausdauernd, dynamisch, willensstark, selbstbewußt, höflich und diszipliniert

Wörtlich übersetzt bedeutet TAEKWON-DO „die Kunst des Hand- und Fußkampfes“. Es ist jedoch weit mehr. Es bedeutet den wissenschaftlich begründeten Gebrauch des Körpers bei Übungen zur Selbstverteidigung, eines Körpers, der durch intensives physisches und geistiges Training den Einsatz aller Reserven gestattet. Es ist eine kriegerische Kunst, die an Kraft und technischem Geschick nicht ihresgleichen kennt. Obwohl es sich um eine kriegerische Kunst handelt, bilden die mit ihr verbundene Disziplin, ihre Techniken und das von ihr vermittelte geistige Training den Mörtel, mit dem ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl, Tapferkeit, Demut und Entschlossenheit geschaffen werden. Der Aspekt des geistigen Trainings unterscheidet den wahren Praktiker vom Sensationshungrigen, der sich damit begnügt, die rein kämpferischen Aspekte dieser Kunst zu beherrschen.

Wir reden nicht nur, wir handeln!

Die Taekwondoschule Dresden unterstützt seit einigen Jahren gemeinnützige Organisationen aus Sachsen durch regelmäßige Spenden in Ihrer Arbeit.

Wir freuen uns, dass wir für das Jahr 2014 als Taekwondoschule Dresden mit 1100,-€ die Kreusch Stiftung unterstützen konnten. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Jugend- und Altenhilfe, die Förderung der Hilfe von Zivilbeschädigten und Behinderten sowie die Unterstützung von Personen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

Seit Beginn des Jahres 2015 möchten wir nun den ambulanten Kinder -und Jugendhospizdienst auf der Nicolaistrasse in Dresden mit monatlichen Spenden unterstützen. Bei einem persönlichen Gespräch und Besuch von Veranstaltungen des Vereines konnten wir uns einen Einblick in deren Arbeit geben lassen. Inhaltlich liegen die Schwerpunkte in der :

  • Begleitung der gesamten Familie ab der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung, im Leben und Sterben und über den Tod der Kinder und Jugendlichen hinaus
  • Unterstützung und Förderung der Selbsthilfe
  • Information über bzw. Vermittlung an andere Institutionen
  • Individuelle Trauerbegleitung
  • Vernetzung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Nähere Informationen über den Verein unter :

www.deutscher-kinderhospizverein.de

Vielen Dank an unsere Mitglieder der Taekwondoschule Dresden, die dies erst möglich machen.

Bodo & Heike Winkler